kerzenmacher info banner

kerzenkiste logo meno1

Onlineshop
Kontakt
Impressum
IHDE-Kerzen

bierkerzen.de
dochte.de
duftoel.com
Fackeln

fotokerzen.de
gelwachs.de
kaminkerze.de
kerzenformen.de

kerzenmacher.info
softwax.de
sojawachs.de
wachse.info

IHDE-Kerzen GmbH

Infos zu TTIP

Unsere Produktion

luftbild5_mini02
feuerwerk von ideen film03


Rundfunk- und Fernsehbehörde?

Wie sonst soll man es nennen, wenn der deutsche Bürger zu einer Zwangszahlung verpflichtet wird, mit der
 dann massenhaft Rundfunk- und Fernsehprogramme zusammengestellt und angeboten werden. Der
ursprüngliche  Bildungsauftrag ist bei endlosen Krimi- und Soapserien (auch wenn Til Schweiger mitspielt
 - im Tatort für 4 Millionen !), bei Boxkämpfen, Fußball, Spielfilmen definitiv nicht mehr vorhanden.

Nachrichten  gibts 100x besser bei NTV, N24 & Co.

Bleibt eine Handvoll interessanter regionaler ARD/ZDF Sendungen, die sehr billig zu produzieren sind.

Großzügig werden Pensionszusagen gemacht. So nennt man das verbindliche, unwiderrufliche Versprechen
einer Firma an ihre Mitarbeiter,  zur Aufbesserung ihrer Rente eine zusätzliche Zahlung zu leisten. Praktisch heisst
das, man kauft steuermindernd Wertpapiere, um aus deren Zinsen die Zusatzrenten zu bezahlen. Der allgemeine Durchschnittszinssatz beträgt heute aber dummerweise nur noch einen Bruchteil vom früheren.

Leute, lasst Euch doch nicht auf den Arm nehmen, wir brauchen den Unfug nicht. Und wenn, dann vielleicht
wieder für 5 Euro pro Haushalt und Monat. Schauen Sie sich doch mal die NDR City in Hamburg Stellingen
 an: Ein ganzes Hochhaus wird da vermietet, gebaut mit unseren Zwangsgebühren, für die nicht weiter als
ein wenig Fernsehunterhaltung geliefert werden soll.

Wolfgang Ihde

 


http://www.online-boykott.de/unterschriftenaktion/begruendung/18-oeffentlich-rechtlicher-rundfunk/unterschriftenaktion
 

Im Herbst/Winter 2011 unterschreiben die Ministerpräsidenten den neuen Rundfunkstaatsvertrag, der eine Haushaltsabgabe für den öffentlich rechtlichen Rundfunk einführt. Das heisst, jeder Haushalt (auch Blinde und Taube), jeder Betrieb zahlt für die so genannte Grundversorgung durch öffentlich rechtliche Sender mit Volksmusik, dümmlichen Krimiserien, Boxkämpfen und B-Movies. Hunderte von Sendern incl. Internetauftritten werden so alimentiert. 8 Milliarden Euro volkswirtschaftlicher Schaden entstehen dabei.

 

Offener Brief von Bernd Höcker an Angela Merkel - bitte diesem Link folgen

120126 Barmstedter Zeitung

Barmstedter Zeitung 26.1.2012

 

 

 

Virtuelles Interview zwischen Bernd Höcker (GEZ-Abschaffen.de) und Lutz Marmor (NDR Intendant)
Reisewarnung für Deutschland!
Neues aus dem Gurkenstaat

Mit 5 Mark sind Sie dabei. So harmlos fing das Ganze vor rund 60 Jahren an.

Inzwischen sind es runde 200.-- EUR, die jeder Familie und jedem Betrieb, und wenn er auch nur ein Autoradio hat, Jahr für Jahr abgepresst wird. Ein Gebrauchtwagen alle 10 Jahre. 8 Milliarden EUR werden der Volkswirtschaft so jährlich entzogen. Für Radio- und Fernsehprogramme, man glaubt es nicht..... 
Warum versuchen eigentlich Zeitungsverlage nicht, eine Zwangszeitung zu installieren?
Wir als Kerzenhersteller wünschen uns natürlich eine Zwangskerze wöchentlich für jeden!
Zwangskümmelbrötchen waren auch schon mal im Gespräch. 
 

Neuester Coup in 2013 dieses durch seine Medien unglaublich mächtigen, gleichzeitig unglaublich überflüssigen Konstrukts ist die Berechnung der Gebühr für jeden PC mit Internetanschluss. Auch wenn dieser gar keine Möglichkeit zum Fernseh- oder Radio Empfang hat. Ich kenne wirklich niemanden, der seinen schönen PC mit öffentlich rechtlichen Rundfunk- oder Fernsehprogrammen verschmutzen will. Ich kenne nicht einmal jemand, der wüsste, wie das geht! 

Die ursprüngliche Aufgabe, durch einen Zwangsbeitrag auch die Finanzierung von Programmen für Minderheiten zu versorgen, hat keinerlei Bedeutung mehr. Da werden mit den Gebühren teuerste Film- und Sportrechte gekauft. Neue Sender, neue Gebäude vom Feinsten. Die “Kohle” muss weg, sonst kann man ja in drei Jahren nicht die nächste Erhöhung fordern.

Stellen Sie sich vor, eben dieses Netz würde Aktionen gegen den Gebührenzwang zulassen. Man kann davon ausgehen, das das eine Millionenflut von ARD-Zwangs- Gegnern zu Tage fördert.

Soll das immer so weitergehen???  Was kann man tun?? Man ist diesem “Verein” ziemlich machtlos ausgeliefert. Und mit jedem, der auf die plumpen Werbetricks der  GEZ reinfällt wird man machtloser auf Grund des gigantischen finanziellen Rückhalts des “öffentlich rechtlichen” Rundfunks.

Interessante Infos zu diesem Thema:
www.gez-abschaffen.de.
Deep-Links
Argumente für die Abschaffung der GEZ
Das Verhalten der Gebührenbeauftragten und ihre fetten Honorare
Fallbeispiele und Live-Fälle
Das kostet der GEZ ein Teilnehmerkonto ohne Lastschrift!
So kann sich der ÖRR leistungsgemäß finanzieren

 

Das Gesetz verpflichtet mich,  darauf hinzuweisen, dass ich für den Inhalt der verlinkten Seiten nicht verantwortlich bin.

 

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Ihde