kerzenmacher info banner

kerzenkiste logo meno1

Onlineshop
Kontakt
Impressum
IHDE-Kerzen

bierkerzen.de
dochte.de
duftoel.com
Fackeln

fotokerzen.de
gelwachs.de
kaminkerze.de
kerzenformen.de

kerzenmacher.info
softwax.de
sojawachs.de
wachse.info

IHDE-Kerzen GmbH

Infos zu TTIP

Unsere Produktion

luftbild5_mini02
feuerwerk von ideen film03

Microsoft kommt ja immer wieder wegen dubioser Geschäftspraktiken ins Gerede.
Alte PC User erinnern sicher, wie Microsoft das System der übereinander liegenden Fenster auf dem Monitor
 - was ja erst vernünftiges Arbeiten mit dem PC ermöglichte - in den 80er Jahren von Apple abgeguckt hatte.
Das hatte bis zur daraus folgenden Schadenersatzzahlung an Apple in Milliardenhöhe fast Apples Untergang
zur Folge.
Maus, Dropdown Menüs, Desktop Mülleimer wurden auch en passant mitgenommen und dienten der
erfolgreichen Verbreitung von Windows.
Microsoft hatte durch die Ausstattung der IBM Computer mit dem Betriebssystem praktisch ein
Vertriebsmonopol. Kreativität, das Entwickeln technischer Raffinessen und das Aufspüren von Trends kamen
meist von anderen Firmen.
Manchmal flossen Schadenersatzzahlungen - mehr oder weniger aus der Portokasse.
Wer erinnert noch Netscape? Den weltweit verbreiteten frühen Browser. 95% aller PCs hatten ihn.
Abgekupfert von Microsoft und ins Windows Betriebssystem übernommen.

Unter dem Hintergrund scheint es besonders interessant, dass Microsoft laut E. Snowdon den
amerikanischen und britischen Geheimdiensten die technischen Voraussetzungen für die Überwachung
des kompletten Internetverkehrs ermöglicht. Auf gigantischen Speichern wird alles vom NSA aufbewahrt und
kann jederzeit wieder abgerufen werden. Vorratsdatenspeicherung in massivster Form. Lässt sich jemand
was zuschulden kommen, kann jederzeit nachträglich aufgerufen werden, was und mit wem er vor Jahren
kommuniziert hat, welche Seiten er besucht hat.
Wenn es um Terrorismus geht , bin ich auch dafür, keine Frage.

Was aber ist z.B. mit sensiblen Firmendaten? Mit Konstruktionszeichnungen, Kundenlisten, Rezepturen usw.?
Über den Weg, den der NSA nimmt, kann sich da jeder frei bedienen.

Wissen Sie, wann sich Ihr Rechner mit dem Internet verbindet, und was er da überträgt?
Firewalls & Co. sind nur so gut, wie es das Betriebssystem zulässt. Das Vertrauen in die Sicherheit von
Microsoft Produkten ist bei uns dauerhaft beschädigt.

Wir benutzen als Browser Firefox, für Email Thunderbird, für Texte Open Office  - allerdings bisher tatsächlich
immer noch mit dem Betriebssystem Windows.

Wolfgang Ihde